Die IMERA-Disc ist dazu da, um elektromagnetische Strahlungen zu entstören, die von Aussen eindringen:


>• Mobilfunk-Antennen
>• Hochspannungsleitungen
>• Bahn-, Strassenbahn- und Trolleybus
>• Parabol-Antennen
>• Satelliten-Schüsseln


Um sich vor den aufgelisteten Einflüssen zu schützen, wird die tachyonisierte IMERA-Disc (Durchmesser 26cm) im Innern des Gebäudes an der Wand oder am Fenster angebracht, das gegen die Störquelle weist.

Die IMERA-Disc ist nicht nur einfach ein Stück "gefärbtes Glas"; jede einzelne IMERA-Disc besteht aus einer speziellen Siliziumverbindung mit einer leichten Oberflächenstruktur, wie wir dies von den alten Kirchenfenstern kennen. Alle Arbeitsschritte in der Herstellung der IMERA-Discs werden von einem erfahrenen Team einer traditionsreichen Glashütte abgewickelt. Jede IMERA-Disc ist ein von Hand bearbeitetes Unikat. Nach der Herstellung in der Glashütte werden die IMERA-Discs mit dem von uns entwickelten Tachyonisierungsverfahren informiert.

Landwirtschaftsbetriebe, die durch neu aufgestellte Hochspannungsleitungen und Mobilfunk-Antennen betroffen sind, können durch IMERA-Discs beschützt werden. Rückmeldungen seitens unserer Kundschaft ergeben immer wieder, dass die Kühe danach wieder normal Milch geben und die Todesrate bei Geburten praktisch neutralisiert wird.

Eine kleine Investion mit einer erstaunlichen Wirkung !

Bahn-Linien: Es mag vielleicht übertrieben klingen, nicht in der unmittelbaren Nähe von Bahn-Linien zu wohnen. Der Rückstrom, der von den Bahn-Linien ausgeht, verseucht jedoch ganze Quartiere !

Gut ein Drittel des Rückstroms fliessen jedoch nicht über Schiene und Erdseil zurück, sondern über das Erdreich und sucht sich dort den Weg des geringsten Widerstandes: z.B. metallische Rohre der Wasser- und Gasversorgung und sorgt für immense Korrosionsschäden. Die grössten Schäden werden jedoch Mensch, Tier und Pflanze zugeführt. Die magnetischen Felder in der Nähe von Bahn-Linien können - je nach Distanz zu den Leitungen - magnetische Felder bis zu 8000nT aufweisen. Nur so nebenbei: Ein Magnetfeld von "lediglich" 300nT (NanoTesla) genügt, um den natürlichen Ionenaustausch unter den Zellen unseres Körpers stark zu beeinträchtigen!

Vor wenigen Jahren wurde für die Bahnpassagiere eine neue Dienstleistung eingeführt: Antennen für Mobiltelefone. So können die Passagiere von einem einwandfreien Empfang für ihre Gespräche profitieren. Und, je nachdem, wo Sie sitzen, ist der Empfang durch sogenannte Repeater noch besser. Solltest Du Dich davon angesprochen fühlen, empfehle ich Dir das Tragen eines AURA-Shields.

Strassenbahn und Trolley-Bus: Falls Du direkt neben einer Strassenbahn oder einer Trolley-Bus-Linie wohnst, gelten ähnliche Aussagen, wie für die Bahn-Linien. Auch hier stelle ich seitens meiner Kundschaft immer wieder fest, dass betroffene Personen über Schlafstörungen klagen. Ihr behandelnder Arzt hat mit solches Patienten kein leichtes Spiel, da ihr rezidives Verhalten in den seltesten Fällen eine Besserung der zulässt.

PS: Ein Rezidiv (lat. recidere ) ist das Wiederauftreten oder der Rückfall einer Krankheit, bzw. von deren Symptomen. Typischerweise passiert dies nach einer Behandlung, die in einem ersten Schritt erfolgreich war. Das Anbringen einer IMERA-Disc kann in den meisten Fällen innert kürzester Zeit die notwendige Erleichterung verschaffen.

Mobilfunk-Antennen: "Klevere" Unternehmen tarnen in der Zwischenzeit ihre Antennen ganz geschickt. So erhielt ich im Jahre 2004 von meinem Vertriebspartner in Südafrika die Mitteilung, dass in mehreren Quartieren "über Nacht" neue, wundervolle Palmen dastanden. Bei genauerer Betrachtung stellte sich dann heraus, dass diese aus Kunststoff gefertigt sind und dass sich zufälligerweise in ihrer Nähe neue, kleine Trafostationen befinden.

Hochspannungs-Leitungen: Seit vielen Jahren werden die Gesundheitsrisiken durch Hochspannungsleitungen ständig untersucht, und erstaunlicherweise immer wieder verharmlost. So wie Hersteller von Mobilfunktelefonen noch nicht zugeben können, dass Mobilfunkstrahlen gesundheitsschädlich sind, streiten die Betreiber von Sendemasten im Moment noch die Schädlichkeit der Funkwellen ab.

Parabol-Antennen / Satelliten-Schüsseln: Parabolantennen, auch Antennenschüssel oder Satellitenschüssel genannt, bündeln Mikrowellenstrahlung im Brennpunkt des Parabolspiegels. Dort wird die Strahlung von einem Detektor (Hornstrahler) erfasst und weitergeleitet. Auch hier handelt es sich um ein -für die Technik und unseren Alltag- unverzichtbares „Ding“ das jedoch, gemäss den Aussagen der Hersteller und Vertreiber, keinen Elektrosmog produziert.

Die Praxis zeigt jedoch, dass sich bei vielen Personen Schlafstörungen und andere Symptome ergeben.

>• Feedback * Señorita Milena
>• Feedback * Anwalts-Kanzlei
>• Feedback * Flight-Attendant


>• eine IMERA-Disc im WEB-Shop auswählen