Energetisches Ausleiten von „Giften“ nach Körbler

Die nachfolgenden Informationen publiziere ich mit freundlicher Genehmigung von Frank Obels, der diese (und viele andere äusserst interessante Infos) auf seiner Homepage kristallbewusstsein.de veröffentlicht hat. Nochmals ganz ganz herzlichen Dank !!!

Wir tragen so viele „Gifte“ in uns, dass es manchmal wirklich schon an ein Wunder grenzt, dass wir noch am Leben sind ;-)

Viele Menschen verstehen unter Giften die klassischen Toxine und Belastungen aus Medikamenten, Baugiften, chemischen Substanzen und ähnlichen Belastungen für unseren physischen Körper. Doch wir haben nicht nur den physischen Körper; wir haben desweiteren beispielsweise den ätherischen Körper oder den Emotional- und den Mentalkörper. Also sprechen wir bei „Giften“ hier auch von emotionalen Giften oder mentalen Giften oder auch von Seelenfragmenten und energetischen Besetzungen. Alle diese „Gifte“ können uns daran hindern, in unser wahres Bewusstsein zu gelangen. Deshalb möchte ich Dir hier eine Methode von Erich Körbler vorstellen, mit der Du selbst „Gifte“ aller Art energetisch ausleiten kannst.

Das Prinzip des energetischen Ausleitens

Egal ob wir die Erkenntnisse der Quantenphysik betrachten oder die Erfahrungen von Erich Körbler, dem „Erfinder“ des energetischen Ausleitens, wir Menschen bestehen aus Energie und Information. Der Unterschied zwischen einem Klumpen Gold und einem Klumpen Quecksilber ist im energetischen Sinne die Information.

Man kann also jede Energieform und jedes Energiefeld „re-programmieren“, also mit einer anderen als der vorhandenen Information versehen.

Energetisches Ausleiten bedeutet, die Information, die zu einer bestimmten Energie gehört, zu verändern oder einfach zu löschen. Egal ob wir von Quecksilber, physischen Giften, emotionalen Signaturen oder auch negativen Überzeugungen sprechen, im energetischen Sinne reicht es, die „belastende“ Information zu verändern und durch die Veränderung dann dem jeweiligen Körper die Gelegenheit zu geben, das informationsneutrale „Etwas“ auszuscheiden.

Erich Körbler

Der Wiener Erich Körbler (1938 – 1994) entdeckte in den 70er Jahren eine Methode, mit der man Toxine auf „psychisch-energetischem“ Wege ausleiten kann. Dabei wollte er eigentlich nur einen Weg der Heilung für seine Tochter finden, die von der Schulmedizin aufgegeben worden war, weil sie an einer Krankheit litt, die angeblich nicht heilbar war. „Die Neue Homöopathie“, wie Körbler sein Gesamtwerk an Methoden und Möglichkeiten genannt hat, bietet Möglichkeiten, die weit über das Vorstellbare der damaligen Zeit hinausgingen: Heilen durch ein paar einfache Symbole.

In diesem Beitrag zeige ich Dir nicht die Symbolarbeit, sondern das energetische Ausleiten von „Giften“. Lass‘ uns beginnen.

Energetisches Ausleiten nach Körbler – so funktioniert es !

Im Sitzen oder Liegen: Die beiden besten körperlichen Positionen, um die Belastungen aus dem Körper auszuleiten, sind im Sitzen oder Liegen. Da Du einen Arm hochhalten musst (Erklärung folgt gleich), ist eine liegende Position für den Anfang vielleicht am besten für Dich.

Das auszuleitende Toxin herausfinden

Sofern Du keine Testverfahren erlernt hast, ist es für Dich am einfachsten, ganz Deiner Intuition und Deiner Beobachtung zu vertrauen. Glaubenssätze auszuleiten kann ein guter Anfang sein, ebenso physische Stoffe. Wenn Du regelmäßig Kaffee trinkst, dann kannst Du „Koffein“ ausleiten, wenn Du regelmäßig rauchst, dann bietet sich das Ausleiten von „Cadmium“, „Nikotin“ und vielen weiteren Stoffen an.

Ich werde für Dich in einem gesonderten Beitrag noch eine Ausleitliste erstellen, die Du dann kinesiologisch oder intuitiv abfragen kanst.

Zettel auf den Bauchnabel

Die zu löschende Substanz schreibst Du in Grossbuchstaben auf einen Zettel, Kärtchen oder ähnliches. Diese selbstklebenden Post-it’s eignen sich wunderbar dafür. Die besten Resultate erzielst Du durch die GROSSBUCHSTABEN, also denke daran. Nun legst Du den Zettel so über den Bauchnabel, dass das geschriebene Wort auf dem Zettel über dem Bauchnabel ist. Natürlich kannst Du den Zettel einfach auf die Kleidung legen, Du brauchst Dich also nicht zu entkleiden.

Umkehrposition der Finger

Nun legst Du den Mittelfinger der linken Hand über den Zeigefinger der linken Hand. Damit wird die Umkehrung, nämlich das Ausleiten, bewirkt.

Rechte Hand auf das Kronenchakra

Du legst die Handinnenfläche der rechten Hand auf Dein Kronenchakra. Am Kronenchakra fliessen alle 5 energetischen Körper zusammen und so kann die rechte Hand direkt auf den Energiekörper zugreifen, aus dem heraus das „Gift“ gelöscht werden möchte.

Testen oder spüren

Du solltest wenigstens 15 Minuten lang das energetische Ausleiten geschehen lassen. Wenn Du ein gutes Gespür hast, dann wirst Du wissen, wann ein Ausleitvorgang vorbei ist, ansonsten kannst Du es mit einer Einhandrute oder einem Pendel testen.

Je nach auszuleitendem „Gift“ kann es zu Ausleitreaktionen kommen. Bei Quecksilber kann es sein, dass Du einen metallartigen Geschmack im Mund haben wirst, bei emotionalen Themen wirst Du möglicherweise Gefühlsreaktionen zeigen. Lass‘ einfach geschehen, was geschehen will und vertraue darauf, dass alles zu Deinem Besten geschieht.

Anmerkungen für Therapeuten

Wenn Du diese Methode für Deine Klienten anwendest, dann halte die rechte Hand über den Bauchnabel des Klienten und kontrolliere so die Ausleitung. Sollte der Test anzeigen, dass eine Ausleitungsrunde beendet ist, dann bewege die Hand langsam über den Körper, um sicher zu gehen, ob auch an allen Stellen wirklich alles ausgeleitet ist. Einige Metalle finden wir auch im Kopf, deshalb nicht nur am Bauchnabel, sondern auch am Kronenchaktra testen, wann ein Ausleitvorgang beendet ist.

Nach jeder Löschungsrunde kann getestet werden, ob noch eine Substanz zum Ausleiten ansteht.

Bitte beachte

Zunächst einmal muss ich Dich auf dieses hinweisen: Dese Methode ersetzt weder den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker. Sie ist kein Ersatz für die professionelle ärztliche Beratung oder Behandlung.

Praxistipps

Arme und Beine nicht verschränken, da diese Körperhaltungen ein energetisches X darstellen und jeden Vorgang zum Stoppen bringen.

Abreaktionen sind möglich, erlaube Dir, einfach dass es geschieht, indem Du Dir einen Raum und eine Zeit für Dich ganz allein wählst.

Danach bitte viel Wasser trinken und zwar für mehrere Tage !!! ... denn der Ausleitvorgang läuft noch einige Zeit weiter, wenn auch in abgeschwächter Form.

Unglaublich ???

Vielleicht klingt das Ganze für Dich unglaublich. Die Resultate sind jedoch immer wieder erstaunlich, auch wenn es keine wissenschaftliche Anerkennung dieser Methode gibt.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und tolle Ergebnisse ! Mögest Du das Leben leben, das Deiner wahren Größe entspricht!