EFT geht davon aus, dass die Ursache unsere Leiden und Schmerzen (seien sie nun emotionaler, kognitiver oder aber auch körperlicher Natur) immer in einer blockierenden Störung des Energieflusses des Körpers (CHI) gesehen wird.

Gary Craig hat dazu folgenden Satz geprägt: „Die Ursache aller negativen Emotionen ist eine Störung im körpereigenen Energiesystem“

Ein Vorteil der EFT-Technik besteht darin, dass es nicht mehr notwendig ist, nachzuforschen, woher die Probleme kommen. Dies setzt natürlich ein kreatives Andersdenken voraus, da Menschen der westlichen Welt der festen Überzeugung sind, dass wir zuerst wissen müssen warum und woher etwas kommt, bevor wir etwas dagegen unternehmen können. EFT geht davon aus, dass es erstmals unwichtig ist zu ergründen, woher das zu lösende Problem kommt und wie es entstand.

Es genügt die Tatsache, dass eine schwächende Reaktion vorhanden ist. Mittels EFT wird die Blockierung im Körperenergiesystem aufgelöst. Die vorhin schwächende Reaktion "verschwindet" auf wunderbare Weise oft in kurzer Zeit !


>• nächste Rubrik: Klopf-Punkte


>• zurück zur Hauptrubrik EFT