Der Muskeltest ist das zentrale Arbeitsinstrument der Kinesiologie. Mit ihm wird die Wirkung äußerer und innerer Einflüsse (Gedanken, Handlungen, Gefühle, Stressoren etc.) auf den Organismus getestet. Sowohl belastende wie auch fördernde Einflüsse haben Veränderungen des Energieflusses und der Muskelspannung zur Folge, die über den kinesiologischen Muskeltest wahrgenommen werden können.

Ich stelle Dir vier Varianten vor, wie Du den Test selbst durchführen kannst. Beachte bitte, dass Du Dich vorher in Ruhe auf den Test einstimmst, indem Du mindestens ein bis zwei Glas Wasser trinkst.

Wie in Kapitel V publiziert, ist Wasser eines der wichtigsten Elemente für die Stabilität unserer Gesundheit. Du wirst sehen, in kurzer Zeit wird einer der vier Selbsttests Dir wertvolle Dienste leisten.

Los gehts: Entspanne Dich, reibe Deine Handflächen für ca. 20 Sekunden stark aneinander, atme dabei tief ein und aus, entspanne Deine Schultern, Deinen Nacken und Deine Arme.


>• nächste Rubrik: Test no. 1

>• zurück zum Hauptmenu Kinesiologie