Das Ganze Hin-und-Her dieser Thematik führt, wie in anderen Bereichen auch, schliesslich dazu,

dass die Allgemeinheit keine Ahnung hat, wie sie sich diesbezüglich verhalten soll.

Nachfolgend ein paar Beispiele aus der macchiavellistischen Praxis.


"Heutzutage gibt es klare Hinweise, dass Verbindungen zwischen falscher Ernährung und Krebs beweisbar sind."

Dr. William Brown Thomson / Cancer: Is it preventable ?

"In der letzten Zeit wurden Fehler in der Ernährung dafür verantwortlich gemacht, Krebs zu verursachen, aber es gibt kein Fünkchen eines Beweisstückes, dass die Aussage war sei."

Dr. P.H. James A. Tobey
* Cancer: What Everyone Should Know About It

"Bezüglich der Behandlung von Krebs ist es sehr empfehlenswert, häufig frische Früchte, sowie Obst und Gemüse zu essen, da diese reich an Potassium sind."

Dr. John Harvey Kellogg * The new Dietetics

"Es scheint keine realistischen Beweise zu geben, dass Sodium, Potassium oder Magnesium-Salze in irgendeinem Zusammenhang mit Krebs stünden. .... Gemüsegerichte wurden viel häufiger dafür verantwortlich gemacht, Krebs zu erzeugen, als Fleischgerichte.

David Brownlie * The Cause of Cancer

"Jeder, der dazu bereit ist, innerlich sauber zu sein indem er natürliche Nahrungsmittel konsumiert und viel frisches Wasser trinkt, kann Krebs verhindern. Bis heute musste ich noch nie eine Person operieren, die sich gesund ernährte."

Sir W. Arbuthnot Lane


>• nächste Rubrik: Sie wussten es besser

>• zurück zur Hauptrubrik Kr.bs