Ob all dem Dilemma über diese "aussergewöhnliche Krankheit" mögen wir die Tatsache nicht vergessen ...

... dass der stark beschäftigte Arzt weder Zeit noch Lust hat, sich JEDE Publikation über diese Thematik zu Gemüte zu führen, die auf dem Markt erhältlich ist ... auch wenn es bitter erscheinen mag.

HEUTE (ich schreibe diese Zeilen Mitte März 2011) haben praktisch ALLE Menschen Zugang zu Wissen, das noch vor 30 Jahren unzugänglich war. Sicherlich, es mögen dabei wohl oder übel Informationen existieren, die jeglicher Grundlage entbehren. Nichts desto trotz fordere ich Dich auf, kritisch aber doch neugierig zu sein und versuchen, auch einmal ungewohnte Wege zu gehen.

Godfridstutz nomal ! Wer sucht, der findet !!! ... vorausgesetzt, dass Du keine Angst vor Mäusen hast ...

Vielleicht dient ja das Erlernte dazu, Anderen zu helfen. Wäre ja auch schon was, ... oder ? Wir müssen jetzt endlich den Aberglauben loswerden, dass diese Krankheit unheilbar ist. Nochmals Godfridschtutz !!!

X-tausende von Personen, die mit dieser Diagnose konfrontiert wurden, haben glücklicherweise einen Weg gefunden, diese Krankheit zu "bekämpfen" um schlussendlich davon befreit zu sein. Und, auch wenn es Dir vielleicht nicht den Anschein macht, sehr oft mit Hilfe von Ärzten. OK, es mag sich dabei um Personen gehandelt haben, die über das Gelernte hinaus dachten und offen waren, Neues oder eben auch Altes in ihre Praxistätigkeit zu integrieren.

Analog einem älteren Werbe-Spot: Nichts ist unmöglich ! Also, nichts wie los !!! ... oder muss ich Dir jetzt noch die Geschichte vom "Wundermann" erzählen ?

Nein, das überlasse ich Dir. Du findest sie im Buch "The Secret" von Rhonda Byrne.


>• nächste Rubrik: Hmmm

>• zurück zur Hauptrubrik Kr.bs